Sean Paul

Jamaikanischer Dancehall-Interpret

Preis auf Anfrage

Beschreibung

Persönliche Daten
ReferenzenAuf Anfrage
EinsatzgebietWeltweit
BundeslandBaden-Württemberg
Publikumgemischt
Veranstaltungensonstige
benötigte technische Ausstattung vorhandenteilweise
Dauer in min60
Zielgruppe0-99 Jahre

  Als erste musikalische Grundlage bekam er ein 30-$-Keyboard von seiner Mutter zum 15. Geburtstag. Nach unzähligen Tracks brachte ihm seine Debütsingle Baby Girl (Don’t Cry) im Jahr 1996 den gewünschten Erfolg. Doch nur in Jamaika wurde dies ein Hit. Nach vielen anderen Liedern schaffte Sean Paul es dann auch nach Amerika in einige Radiosender, und von dort aus international rauszukommen. Henriques’ musikalisches Vorbild ist Bob Marley. Mit seinem ersten großem Album Stage One dann der Erfolg weltweit. Nach dem ersten folgte das zweite sogleich: Dutty Rock. Dieses übertraf den Erfolg des ersten mit über 6 Millionen Verkäufen und einer 100 Wochen andauernden Positionierungen in den deutschen Albumcharts. Des Weiteren gewann das Album einen Grammy in der Kategorie Bestes Reggae Album. In den Jahren 2002 bis 2006 landete er mehrere Top-Ten-Hits in den USA, Großbritannien sowie Deutschland. Dabei nahm er unter anderem Lieder mit Beyoncé Knowles, Mya, Rihanna, Blu Cantrell, Fabolous, Brandy Norwood, Sasha, Carlos Santana, Nina Sky und Busta Rhymes auf. Das dritte Album, The Trinity, enthält mehrere Lieder, die nicht mehr, für ihn typische, „Gute-Laune“-Lieder sind. Titel Nummer 9 heißt zum Beispiel Never Gonna Be The Same und wurde von Sean Paul seinem am 27. Januar 2005 erschossenen besten Kumpel Daddigon, der auch bei der Dutty Cup Crew vertreten war, gewidmet. Sean ist derzeit Jamaikas gefragtester musikalischer Exportkünstler und erhielt mehrere Preise, so zum Beispiel den oben genannten Grammy in der Kategorie Bestes Reggae Album sowie den Best Music Video Award bei den MTV Music Awards im Jahre 2003 in Toronto. Er war auch bei den MTV European Music Awards vertreten und erhielt dort die Auszeichnung in der Kategorie Best New Artist. Seine größten internationalen Hits waren Gimme the Light, Get Busy, We Be Burnin, Ever Blazin, Give It Up To Me, Never Gonna Be The Same und Temperature, des Weiteren ist er neben Shaggy der erfolgreichste Dancehall-Interpret. 2006 unternahm er einen kleinen Abstecher ins Genre des Reggaetón, indem er mit Daddy Yankee und Luny Tunes den Reggaetón-Track Oh man veröffentlichte.    Alben  2000: Stage One2002: Dutty Rock2005: The Trinity    Weitere Stars die Sie über uns buchen können:  Elton John ,Pink, Rihanna, Seal, Melanie C, Aguilera Christina, Britney Spears Busta Rhymes, Bushido, Bohlen Dieter, Bryan Adams, Backstreet Boys, Celine Dion Die Fantastischen Vier, Dmx, Die Ärzte, Destiney´s Child, Eros Ramazotti, Eko Fresh Freundeskreis, Gentleman, George Michael, Joe Cocker, Kelly Clarkson, Shania Twain Lionel Richi, R,Kelly, Rod Steward, Tom Jones, Ronan Keating, Vanessa Mae, Usher Alicia Keys, Lil Jon, Jay Z, Leona Lewis, Nina Hagen, Kylie Minoque

Städte 51

Abholung oder Anlieferung (kostenlos oder gegen Aufpreis) in jeder aufgeführten Stadt möglich. Absprache erfolgt direkt mit dem Vermieter.

Mietbedingungen

Es werden nur geschäftliche Anfragen berücksichtigt! Preise inkl. Fahrtkosten und zzgl. Mehrwertsteuer, KSK für Inland und Ausland. Bitte auch zusätzliche Informationen: Art der Veranstaltung ( TV/Radio, Open Air/Konzert, etc. ), erwartete Besucherzahl, Budget, gegeben falls Stageplan, etc.

Anbieter kontaktieren
Anbieter kontaktieren
Nachricht hinzufügen
Sie möchten etwas Ähnliches vermieten?
Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an!
jetzt vermieten