Wohnwagen LMC Style 540 K

LMC Style 540 K Festbett Mittelsitzgruppe Kinderbetten

ab 55,00 EUR pro Tag (inkl. MwSt.)

Beschreibung

Daten
Baujahr2019
Maße (L-B-H)762-233-261
Farbeweiss
Selbstbeteiligungbis 1500 Euro
TypFamilien Wohnwagen
Sitzplätze4
Schlafplätze5
HerstellerLMC
Serienausstattung
SerienausstattungKochnische, Kühlschrank, Toilette
GenehmigungAuslandsfahrten erlaubt

Ab Mai 2019 können wir Ihnen folgenden neuen Wagen zur Verfügung stellen:

LMC Style 540 K Modell 2019

Fiamma Caravanstore Sackmarkise mit Zubehör
CEE Kabel 25m
CEE Adapterkabel Schuko / CEE
Gießkanne
Besen und Handfeger mit Kehrschaufel
Abwassertank
Alko Safety Compact Diebstahlsicherung
Fahrradträger für 2 Fahrräder

Dies und vieles mehr gehört bei uns zum Standard!

Für Fragen rund um Ihren Campingurlaub stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung!

Städte 1

Abholung oder Anlieferung (kostenlos oder gegen Aufpreis) in jeder aufgeführten Stadt möglich. Absprache erfolgt direkt mit dem Vermieter.

Mietbedingungen

Folgende Geschäftsbedingungen werden im Falle eines verbindlichen Vertragsabschlusses wirksam:

Bitte sorgfältig durchlesen:

1. Reservierung, Rücktritt

Sie können Ihren Wohnwagen/Wohnmobil persönlich, schriftlich oder per Internet buchen.
Mit Ihrer Anmeldung auf der Grundlage des Prospektes bieten Sie uns den Abschluss des Mietvertrages verbindlich an. Der Mietvertrag kommt mit Zugang der schriftlichen Buchungsbestätigung durch den Vermieter zustande. Die Mietung erfolgt immer entsprechend einer Mietkategorie in der unterschiedliche Fahrzeuge bereitgestellt werden können. Die Festlegung des entsprechenden Fahrzeuges obliegt dem Vermieter.
Bei Rücktritt vom Vertrag durch den Mieter vor vereinbartem Mietbeginn sind die folgenden Anteile des voraussichtlichen Mietpreises laut Buchungsdaten zu zahlen.

bis 50 Tage vor dem 1. Miettag 20 %
bis 30 Tage vor dem 1. Miettag 50 %
bis 15 Tage vor dem 1. Miettag 95 %

Wird der Wohnwagen nicht abgenommen so gilt das als Rücktritt.
Bei Fahrzeugrückgabe vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit ist der volle vereinbarte Mietpreis zu zahlen.

2. Mietpreise und Versicherungen

Als Mietpreis gilt grundsätzlich der Preis aus der bei Vertragsabschluss jeweiligen gültigen Preisliste, sofern nicht anders schriftlich vereinbart! Der Mietpreis enthält die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer,
Vollkaskoschutz mit 1500 Euro Selbstbeteiligung pro Schadensfall, Teilkasko mit 1500 Euro Selbstbeteiligung, Haftpflichtversicherung gegenüber Dritten mit unbegrenzter Deckung für Personen,- Sach- und Vermögensschäden, Wartungsdienst und Verschleißreparaturen. Kraftstoff- und Betriebskosten, sowie Reifenpannen gehen in vollem Umfang zu Lasten des Mieters.

Eine Anzahlung in Höhe von 200 Euro ist nach schriftlicher Bestätigung binnen 3 Werktage fällig.
Die Restzahlung ist 2 Wochen vor Mietbeginn per Überweisung fällig. Ist die Restzahlung 14 Tage vor Reisebeginn nicht auf unserem Konto verbucht, behalten wir die Anzahlung ein und sind nicht mehr an den Vertrag gebunden. Bitte um rechtzeitige Überweisung!

Sollte aus welchen Gründen auch immer eine Zahlung nicht erfolgen wird der Wohnwagen nicht ausgehändigt.

3. Kaution

Die Kaution für die Mietsache beträgt 1500 EUR. Diese ist bei Abholung des Fahrzeuges in Bar zu hinterlegen. Bei Rückgabe wird das Fahrzeug mit dem Mieter besichtigt. Wenn kein Grund für die Einbehaltung oder Verrechnung der Kaution wegen Pflichtverletzung, z. B. Beschädigung der Mietsache, besteht, bekommt der Mieter die Kaution ausgehändigt. Besteht jedoch ein Grund zur Einbehaltung, bekommt der Mieter keine bzw. nur eine Teilrückzahlung (nach erfolgter Reparatur) der Kaution. Zu solchen Beschädigungen zählen z. B. Hagelschaden, Unfall, Kratzer und Farbabschürfungen im Aussenbereich des Wohnwagens, Dellen usw. Für Schäden durch grobe Fahrlässigkeit haftet der Mieter selbst in vollem Umfang.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

3a. Urlaubs-Schutz-Paket (direkt bei uns Buchbar ab 8,90 Euro pro Tag)

- Geld-zurück-Garantie durch Mietpreis-Sicherungsschein
- Kautions-Versicherung Reduzierung des Selbstbehaltes auf 500 / 250 Euro
- Rücktrittskosten-Versicherung
- Mietabbruch-Versicherung
- Inhaltsversicherung für Ihr Gepäck
- Mietausfall-Versicherung

4.Pflichten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, die Mietsache sorgfaltsgemäß zu behandeln, insbesondere, die Hinweise zur sachgemäßen Benutzung der Mietsache (Gebrauchsanweisung, Warnhinweise o. ä.), soweit diese vom Vermieter zur Verfügung gestellt werden, zu beachten und die Mietsache nur demgemäß einzusetzen. Bei Unklarheiten hat er sich vor Inbetriebnahme oder Nutzung der Mietsache gegebenenfalls beim Vermieter über die sachgemäße Benutzung zu informieren.

In unseren Fahrzeugen gilt absolutes Rauchverbot, wer gegen dieses Verbot verstößt, muss eine zusätzliche Innenreinigungsgebühr von bis zu 500 Euro bezahlen. Diese Gebühr kann mit der Kaution verrechnet werden.

Der Mieter haftet dem Vermieter für Schäden an der Mietsache, die durch Verletzung der ihm obliegenden Obhut- und Sorgfaltspflichten schuldhaft verursacht werden. Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache, die durch den vertragsgemäßen Gebrauch herbeigeführt werden, hat der Mieter nicht zu vertreten. Dies gilt insbesondere für Verschleißteile.

Der Mieter haftet für die rechtzeitige Rückgabe des Fahrzeugs in vertragsgemäßem Zustand. Bei Unfällen und Verlust des Fahrzeugs haftet er für den eingetretenen Schaden - soweit die abgeschlossene Versicherung greift, in Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung (1500,00 Euro pro Schadensfall) - wenn er (bzw. der Fahrer) den Unfall oder den Verlust (mit-) zu vertreten hat.

Der Mieter haftet jedoch für Schäden unbeschränkt, sofern und soweit der Versicherer nicht leistet, insbesondere weil der Mieter (oder Fahrer) den Schaden durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit herbeigeführt hat oder der Schaden durch alkohol- oder drogenbedingte Fahruntüchtigkeit entstanden ist oder der Mieter es unterlässt, den Unfall, Brand, Diebstahl, Wild- oder sonstigen Schaden polizeilich aufnehmen zu lassen (siehe Ziff. 12) oder der Mieter (bzw. Fahrer) keine gültige Fahrerlaubnis besitzt oder nicht befugt ist, von ihr Gebrauch zu machen. Das gleiche gilt für Schäden, die durch Nichtbeachten des Zeichens 265 - Durchfahrtshöhe - gem. § 41 Abs.ll Ziff.6 StVO - verursacht werden. Hat der Mieter Unfallflucht begangen oder seine Pflichten nach Ziffern 6 oder 8 dieser Bedingungen verletzt oder das Fahrzeug an einen nichtberechtigten Dritten überlassen, so haftet er ebenfalls voll, es sei denn, die Verletzung hat keinen Einfluss auf die Regulierung des Schadensfalls (insbesondere durch den Versicherer) gehabt.

Der Mieter haftet im übrigen voll für alle Schäden, die bei der Benutzung zu verbotenen Zwecken oder durch unsachgemäße Behandlung des Fahrzeugs entstanden sind.

Der Mieter hat dem Vermieter einen etwaigen Mängel der Mietsache unverzüglich anzuzeigen. Unterbleibt eine Anzeige, hat der Mieter dem Vermieter den daraus entstehenden Schaden zu ersetzen. Soweit der Vermieter aus diesem Grunde keine Abhilfe schaffen kann, haftet er Vermieter nicht für Schäden, die aufgrund des Mangels an der Mietsache oder an anderen Sachen entstehen.

Um die Betriebs- und Verkehrssicherheit des Fahrzeuges zu gewährleisten, dürfen Mieter bis zu einem Preis von 150 Euro ohne weiteres Reparaturen durchführen lassen. Die Reparaturkosten trägt der Vermieter, gegen Vorlage der entsprechenden Originalbelege, sowie der ausgetauschten Teile, wird der bezahlte Betrag dem Mieter ausbezahlt. Grössere Reparaturen bedürfen immer die Einwilligung des Vermieters.

Bei Unfällen hat der Mieter unverzüglich die Polizei zu verständigen, wenn dies zur Feststellung des Verschuldens des Fahrers notwendig ist oder wenn Personen verletzt wurden. Gegnerische Ansprüche dürfen nicht anerkannt werden. Ist das Fahrzeug nicht mehr verkehrssicher, ist der Vermieter unverzüglich telefonisch zu benachrichtigen.

Bei Hagelschäden Bestätigung vom Campingplatzbetreiber oder von der nächsten Polizeidienststelle vorlegen.

Auslandsfahrten innerhalb Europas sind ohne die Zustimmung des Vermieters erlaubt. Ost- und außereuropäische Länder bedürfen der vorherigen Einwilligung des Vermieters und der Beantragung eines speziellen Versicherungsschutzes. Fahrten in Kriegs- und Kriesengebieten sind verboten.

Eine Untervermietung ist nicht gestattet.

Der Mieter ist verpflichtet, die Mietsache am Ende des Mietzeitraumes dem Vermieter in dem Zustand zurückzugeben, in dem er sie vom Vermieter erhalten hat. Das soll heißen, der Mieter gibt die Mietsache sauber und gebrauchsfertig zurück. Dabei ist neben der Innenreinigung insbesondere die Toilette und das
Bad zu reinigen. Sollte die Toilette vom Vermieter gereinigt werden müssen, werden hierfür 75 Euro von der Kaution einbehalten. Sollte es erforderlich sein, die Innenreinigung vom Vermieter durchzuführen, werden hierfür 80 Euro von der Kaution fällig. Gibt der Mieter die Mietsache nicht rechtzeitig zurück, so
kann der Vermieter für die Dauer der Vorenthaltung die Miete als Entschädigung verlangen, die gemäß der aktuellen Preisliste gültigen Preise für den zusätzlichen Zeitraum zu zahlen gewesen wäre. Die Geltendmachung weiter gehenden Schadensersatzes bleibt hiervon unberührt.

Der Mieter verpflichtet sich seinen Personalausweis und Führerschein vor Übergabe der Mietsache dem Vermieter zur Elektronischen Speicherung (SCAN) der Daten auszuhändigen. Der Mieter muss 21 Jahre alt sein, sowie mindestens 1 Jahr einen gültigen Führerschein besitzen. Für Verkehrsverstöße haftet der Mieter.

5. Pflichten des Vermieters

Der Vermieter verpflichtet sich, dem Mieter den Mietgegenstand für den oben angegebenen Zeitraum in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zur uneingeschränkten Nutzung zu überlassen. Er versichert, dass er zur Vermietung der Mietsache berechtigt ist.

Der Vermieter hat die Mietsache zu Beginn des Mietzeitraumes zur Abholung bereitzuhalten. Er ist nicht verpflichtet, die Mietsache an einen anderen Ort als seinen Wohn- oder Geschäftssitz zu versenden. Tut er es dennoch, so geschieht
dies auf Kosten und Gefahr des Mieters.

Sollte der Vermieter wider erwartet nicht in der Lage sein, das gemietete Fahrzeug zur Verfügung zu stellen, z. B. Durch vorherige Beschädigung eines Vormieters, bemüht sich der Vermieter um ein Ersatzfahrzeug. Sollte der
Vermieter kein Ersatzfahrzeug organisieren können, erhält der Mieter bereits geleistete Zahlungen in voller Höhe zurück. Der Mieter hat kein Recht auf Schadenersatzforderungen.

Der Vermieter verpflichtet sich die Persönlichen Daten des Mieters nur zu Mietzwecken zu verwenden und sofort nach Ende der Mietzeit zu vernichten.

6. Übergabe, Rücknahme, Reinigung

Der Mieter ist verpflichtet, vor Reisebeginn an einer ausführlichen Fahzeugeinweisung teilzunehmen. Bei der Einweisung des Fahrzeuges erstellen wir gemeinsam ein Übergabeprotokoll, in dem etwaige Schäden oder besondere
Vereinbarungen festgehalten werden. Dieses Übergabeprotokoll dient bei der Rückgabe als Schadensprotokoll bei Durchsicht des Fahrzeuges. Das Fahrzeug muss am Rückgabetag zu den Rückgabezeiten, wenn nicht anders im Mietvertrag vereinbart, zurück beim Vermieter sein.
Abholung Mo-Fr 15-17 Uhr. Rückgabe Mo-Fr 9-11 Uhr.

7. Vertragslaufzeit

Der Vertrag wird auf bestimmte Zeit zwischen Vermieter und Mieter geschlossen und ist vor Ablauf der Zeit von keiner Partei ordentlich kündbar. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

8. Gerichtsstand

Dillingen a.d. Donau

Preise

Preise
Standardpreis (pro Tag)
55,00 EUR inkl. MwSt.
Saison 1: 01. Juni - 31. Oktober (pro Tag)
65,00 EUR inkl. MwSt.
Nicht verfügbar
-
Servicepauschale
99,00 EUR inkl. MwSt.

Vermieter

MS-Caravaning Matthias SommerMatthias SommerOberglauheimer Str. 2689420 HöchstädtAlle Angebote des VermietersWebsite besuchenTelefonnr. anzeigenTelefonnr.: 09070 2299980
Anbieter kontaktieren
Anbieter kontaktieren
Anbieter kontaktieren
Nachricht hinzufügen
Sie möchten etwas Ähnliches vermieten?
Melden Sie sich für eine kostenlose Beratung an!
jetzt vermieten